Windows 10 Registry wiederherstellen und reparieren (Anleitung)

Wie kann man in Windows 10 die Registry wiederherstellen und so reparieren? Je nachdem welche Änderung man an der Registry vornimmt und inwiefern diese möglicherweise eine Auswirkung auf die Funktionalität des System hat, kann es durchaus Sinn machen vorher ein Backup der wichtigen Einträge und Schlüssel zu erstellen. Während eine Sicherung der Registry mit wenigen Klicks erstellt ist, stellt man sich vielleicht die Frage, wie kann man das Registry-Backup zurückspielen? Was gibt es zu beachten und wie funktioniert es genau? In diesem Beitrag haben wir einmal kurz beschrieben, wie Du deine Registry reparieren und eine erstellte Sicherung wiederherstellen kannst.

Windows 10 Registry reparieren: Backup wiederherstellen

Nachdem wir vor kurzem eine Anleitung erstellt haben in der gezeigt wurde, wie man eine Registry sichern kann, kam die Frage auf wie man die .reg-Datei mit den Schlüsseln nun wieder zurückspielen kann. Auch dies gestaltet sich relativ einfach, wie in der folgenden Liste ausführlich beschrieben.

  1. Navigiere mit dem Windows Explorer zu dem Ordner, in dem Du die Sicherung abgelegt hast.
  2. Klicke nun einfach doppelt auf die .reg-Datei und es öffnet sich ein Fenster mit der Frage, ob die Einträge zurückgespielt werden sollen.
  3. Dies bestätigst Du mit „Ja“ und die Einträge wurden importiert. Je nachdem um welche Einträge es sich handelt, ob vom Windows 10 System oder von einem Drittanbieter-Programm, muss der Rechner für die Übernahme der Änderungen neugestartet werden.Registry Sicherung per Doppelklick wiederherstellen

Registry wiederherstellen und Sicherung importieren

Alternativ zu der Methode mit einem Doppelklick kannst Du das Backup auch direkt über den Registrierungs-Editor wiederherstellen. Wie dort das vorgehen ist, findest Du in der folgenden Anleitung.

  1. Drücke die Tastenkombination [Windows-Taste] + [R], um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. Gebe jetzt „regedit“ ein, um die Registry zu öffnen.
  3. Über „Datei“ kannst Du nun „Importieren“ öffnen und darüber das Backup auswählen.
  4. Bestätige auch hier den Import der Schlüssel und starte deinen Rechner neu.Registry importieren und wiederherstellen

Auch über diesen Weg lässt sich ein Registry-Backup wiederherstellen. Sollte es noch Fragen oder Ergänzungen zu dem Thema geben, dann kannst Du uns gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen und wir werden die fehlenden Informationen hier entsprechend ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *