Windows 10 Netzwerkerkennung einschalten – so geht’s

Wie kann man unter Windows 10 die Netzwerkerkennung einschalten, damit man von anderen Rechnern im gleichen Netzwerk gefunden werden kann und sichtbar ist? Jeder der Windows 10 in einem Netzwerk mit mehreren Rechnern verwendet und zum Beispiel damit Daten austauschen oder Mehrspieler-Spiele im LAN spielen will, der wird sich diese Frage sicher früher oder später stellen. Je nachdem wie die Ersteinrichtung vorgenommen wurde, kann es teilweise notwendig sein unter Windows 10 die Netzwerkerkennung zu aktivieren. Wo genau sich die Einstellung befindet und wie sie sich einschalten lässt, dass erfährst Du in dieser Anleitung.

Netzwerkerkennung aktivieren in Windows 10

Sofern die Netzwerkerkennung noch nicht aktiviert ist, kann man diese mit wenigen Handgriffen selber einschalten. Selbstverständlich lässt sich die Funktion auch über die gleichen Schritte deaktiviert, wenn man für andere Rechner im Netzwerk nicht sichtbar sein möchte.

  1. Öffne das Startmenü und die Einstellungen.
  2. Navigiere dann über “Netzwerk und Internet” in das Menü für die “Erweiterten Freigabeeinstellungen”.
  3. Unter “Freigabeoptionen für unterschiedliche Netzwerkprofile ändern” kannst Du nun die “Netzwerkerkennung einschalten”.
  4. Setze dazu den Haken bei dem Radio-Button, zusätzlich kann auch noch der Haken bei “Automatisches Setup von Geräten aktivieren, die mit dem Netzwerk verbunden sind” eingeschaltet werden.Netzwerkerkennung einschalten (Windows 10)

Die Netzwerkerkennung lässt sich übrigens von Netzwerktyp zu Netzwerktyp unterschiedlich steuern. Empfehlenswert ist es in den meisten Fällen die Netzwerkerkennung unter Windows 10 nur für den Netzwerktyp “Privat” zu aktivieren. Speichere die gemachten Einstellungen nur über den Button “Änderungen speichern” und die Umstellung sollte sofort aktiv sein. Absofort solltest Du also von anderen Rechnern im Netzwerk gefunden werden. Teilweise gibt es Berichte, dass sich die Netzwerkerkennung nicht einschalten lässt. Was man in dem Fehlerfall tun kann, erfährst Du unter dem verlinkten Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *