Windows 10 Mainboardwechsel und Aktivierung (Lösung)

Was tun, wenn sich Windows 10 nach dem Mainboardwechsel nicht mehr aktivieren lässt? Diese Frage wird sich sicher der eine oder andere Nutzer von dem neuen Windows 10 stellen, der von einer Vorgängerversion wie zum Beispiel Windows 8.1 das aktuell laufende und kostenlose Upgrade durchgeführt hat. Auch wir standen vor kurzem vor dem gleichen Problem, nachdem wir nicht nur einen Mainboardwechsel sondern auch einen Wechsel von dem CPU vorgenommen haben. Wie wir das Problem schlussendlich gelöst haben und ob sich Windows 10 nach einem Mainboardwechsel auch noch mit der „kostenlosen Lizenz“ aktivieren lässt, erfährst Du in diesem Beitrag.

Windows 10 aktivieren nach Mainboardwechsel

Beim Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 bekommt man klassischerweise keinen neuen Key. Klar gibt es Möglichkeiten den Key auszulesen, aber ob dieser auch in Zukunft funktionieren wird ist unklar. Da das Upgrade scheinbar immer an die Hardware gebunden wird und so nicht auf einen anderen PC umgezogen werden kann, hatten wir ein Problem nach einem Motherboardwechsel. Nachdem wir uns etwas schlau gemacht haben, sind wir schließlich fündig geworden und haben eine Lösung für die Aktivierung nach einem Mainboardwechsel gefunden. Während in einigen Foren geschrieben wird, dass man mit Microsoft über den Support kurz Kontakt aufnehmen und darüber die Sache regeln soll, haben wir eine einfachere Methode gefunden.

Statt über den Support zu gehen konnten wir Windows 10 nach einem Mainboardwechsel einfach mit dem alten Key aktivieren. Mit dem alten Key ist natürlich der Produktschlüssel von der Vorgängerversion gemeint, von der aus wir das Upgrade durchgeführt haben. Ob das immer funktioniert oder künftig irgendwelche Einschränkungen hat ist uns nicht bekannt. Wer also keine Aktivierung mehr machen kann, nachdem man Hardwarebauteile wie zum Beispiel das Mainboard aber auch den CPU ausgetauscht hat, bei Festplatte und Grafikkarte sollte es hier wohl keine Probleme geben, der aktiviert Windows 10 einfach nochmal mit dem alten Key und siehe da, es funktioniert. Eine Neuinstallation war nicht erforderlich, heißt es funktioniert ohne Neuinstallation von Windows 10.

Windows 10: So funktioniert die Aktivierung nach einem Mainboardwechsel

Womöglich konnten wir Windows 10 mit dem Trick nach dem Mainboardwechsel aktivieren, weil die kostenlose Aktion ja derzeit immer noch läuft. Wie es aussieht wenn diese Aktion ausläuft, können wir nicht sagen.

Wenn sich Windows 10 bei dir nach einem Mainboardwechsel auch nicht aktivieren lässt und Du noch weitere Lösungsansätze und Tipps hast, schreibe dein Wissen und deine Erfahrungen mit dem Problem gerne in die Kommentare. Wie hast Du Windows 10 aktiviert, nachdem Du das Mainboard gewechselt hast?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *