Windows 10 Kontrast und Gamma einstellen: Helligkeit ändern

Wie kann man in Windows 10 den Kontrast sowie das Gamma einstellen und die Helligkeit ändern? Während das Problem bei Nutzern von einem PC mit einem Monitor eher selten auftritt, da diese die Einstellungen häufig direkt am Bildschirm ändern können, sieht man die Frage dann doch häufig bei Windows 10 Nutzer, die das Betriebssystem auf einem Notebook verwenden. Wie schon unter den Vorgängerversionen von Windows hängt es immer davon ab, ob man beispielsweise über die Grafikkarte zusätzliche Software mit weiteren Einstellungsmöglichkeiten für Gamma, Kontrast, Helligkeit und Co. bekommt oder sich andere Methoden suchen muss.

Windows 10 Kontrast einstellen: Tipps und Tricks

Vor kurzem hatten wir dann ein Notebook, dass leider keine Software für die Grafikkarte oder den Bildschirm mit an Bord hatte, mit dem der Kontrast und die Helligkeit des Bildschirms unter Windows 10 angepasst werden konnte. In den Einstellungen und der Systemsteuerung haben wir auf Anhieb erst einmal nichts passendes gefunden. Wenn es dir ähnlich geht, dann wird dir der folgende Trick sicher weiterhelfen.

Wie schon unter Windows 8.1 kann man auch unter Windows 10 ein integriertes Tool von Microsoft zur Monitor-Kalibrierung verwenden, welches man über die dccw.exe aufrufen kann. Hier lassen sich verschiedene Einstellungen vornehmen und dazu gehört auch die Farbkalibrierung, mit der man den Kontrast und das Gamma etwas ändern kann.

  1. Drücke dazu die Tastenkombination [Windows-Taste] + [R], um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  2. Anschließend gibst Du den Befehl “dccw.exe” ein und öffnest die Farbkalibrierung mit [Enter].
  3. Folge nun einfach den Schritten von dem Assistenten in der Bildschirm-Farbkalibrierung.Windows 10 Kontrast und Farben einstellen

Kennst Du noch weitere gute Tricks oder Tools mit denen man unter Windows 10 möglichst mit Bordmitteln den Kontrast, die Farben und das Gamma richtig einstellen und ändern kann? Wenn ja, schreibe es gerne in die Kommentare unter diesem Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *