Windows 10 Das Gerät konnte nicht migriert werden (Lösung)

Wieso erscheint bei mir unter Windows 10 die Fehlermeldung „Das Gerät konnte nicht migriert werden“ und wie kann man das Problem beheben? Das ist sicher die erste Frage, die sich der eine oder andere Betroffene stellt. In diesem Beitrag haben wir verschiedene Lösungsansätze zusammengefasst, wenn beim Verbinden des USB-Gerätes nur angezeigt wird, dass das Gerät nicht migriert werden konnte. Unter Windows 10 kommt es wie unter jedem Betriebssystem hier und da mal zu kleineren Problemen und so war es bei uns nach dem erfolgreichen Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 auch beim Einstecken einer USB-Festplatte. Nachdem wir die Festplatte wie gewohnt mit dem USB-Anschluss verbunden haben, kam nur die Meldung „Das Gerät konnte nicht migriert werden“. Komischerweise wurde im Geräte-Manager im Status aber angezeigt „Das Gerät funktioniert einwandfrei“.

Das Gerät konnte nicht migriert werden: Lösungen für Windows 10

Windows 10 Gerät nicht migriertWir haben verschiedene Lösungsansätze ausprobiert und konnten den Fehler schlussendlich relativ einfach beheben. Wir haben hier alle bekannten Lösungen zu dem Fehler zusammengefasst, solltest Du auch Erfahrungen mit der Fehlermeldung „Das Gerät konnte nicht migriert werden“ gemacht haben und noch weitere Tipps kennen, dann schreibe deine Lösungsansätze gerne in den Kommentarbereich dieser Seite.

USB-Gerät deaktivieren und wieder aktivieren

Als erstes solltest Du versuchen das Problem dadurch zu beheben, in dem Du das betroffene USB-Gerät im Geräte-Manager einmal kurz deaktivierst und wieder aktivierst.

  1. Klicke dazu mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo und öffne den „Geräte-Manager“.
  2. Suche dort nach dem betroffenen USB-Gerät und deaktiviere dieses mit einem Rechtsklick und „Deaktivieren“.
  3. Anschließend kannst Du das Gerät wieder über das Kontextmenü „Aktivieren“.

USB- bzw. Chipsatz-Treiber aktualisieren

Wenn es direkt nach dem Windows 10 Upgrade zu der Problematik mit der Meldung „Das Gerät konnte nicht migriert werden“ kommt, so kann möglicherweise auch ein veralteter Treiber die Ursache für das Problem sein. Deshalb ist es ratsam mal auf der Webseite des Notebook- bzw. Mainboard-Herstellers zu schauen und nach aktuellen Treibern zu suchen. Hier sollte man speziell Ausschau nach neuen USB- bzw. Chipsatz-Treibern für Windows 10 halten. Viele Hersteller haben für Windows 10 spezielle Treiber veröffentlicht mit denen nicht selten auch solche Probleme gelöst werden können.

Laufwerksbuchstaben zuordnen

In seltenen Fällen soll auch die Zuweisung von einem Laufwerksbuchstaben weiterhelfen, wenn im Geräte-Manager nur angezeigt wird, dass das Gerät nicht migriert werden konnte.

  1. Dazu klickst Du mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo und öffnest die „Datenträgerverwaltung“.
  2. Im unteren Bereich sollte das USB-Stick oder die externe Festplatte nun als Datenträger angezeigt werden.
  3. Über einen Rechtsklick und „Laufwerksbuchstaben und –pfade ändern“ kannst Du nun einen Buchstaben auswählen und zuweisen.

Hast Du noch weitere Tipps zu der Fehlermeldung „Das Gerät wurde nicht migriert“ unter Windows 10? Wenn ja, dann teile deine Erfahrungen und Lösungen zu diesem Thema gerne in den Kommentaren mit anderen Betroffenen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *