Windows 10: Bildschirmhelligkeit lässt sich nicht ändern

Was tun, wenn sich in Windows 10 die Bildschirm nicht ändern lässt? Der eine oder andere Besitzer von einem Laptop von Herstellern wie Lenovo, Sony, Dell oder Acer wird sich vielleicht diese Frage stellen. Auch wir standen nach dem Upgrade auf Windows 10 vor dem Problem, dass wir auf einem Lenovo Notebook die Bildschirmhelligkeit nicht mehr einstellen konnten. Sowohl über das Info-Center als auch über die Funktionstasten konnte die 100% Helligkeit nicht geregelt werden. Nachdem wir verschiedene Lösungsansätze ausprobiert haben, konnten wir das Problem relativ einfach lösen. Wenn Du auch betroffen ist, dann werden dir die folgenden Tipps sicher weiterhelfen können.

Bildschirmhelligkeit lässt sich nicht ändern in Windows 10

Vorweg sei gesagt, es kann verschiedene Ursachen haben, warum sich die Bildschirmhelligkeit in Windows 10 nicht ändern lässt. In den allermeisten Fällen sollten die beiden folgenden Lösungen aber Abhilfe schaffen, sodass Du die Helligkeit wieder regeln und einstellen kannst.

Monitor im Geräte-Manager aktivieren

In unserem Fall haben wir etwas länger nach der Lösung gesucht, denn statt der Deinstallation und Neuinstallation der Treiber für die Grafikkarte lag es bei uns an einem sogenannten „Generic PnP Monitor“ im Geräte-Manager. Die Bezeichnung von dem Monitor kann sich je nach Notebook oder Tablet unterscheiden, bei einem Surface Book steht zum Beispiel „Surface Display“. Dieser war schlichtweg nicht aktiviert und solange das der Fall ist, lässt sich die Bildschirmhelligkeit nicht verändern. Auch wenn der Eintrag nicht aktiviert ist, funktioniert natürlich der Bildschirm, nur lässt sich die Helligkeit nicht einstellen, also vermutlich ein Bug.

  1. Klicke mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo und öffne den Geräte-Manager.
  2. Klappe den Eintrag für „Monitore“ auf und dort sollte auch schon ein Icon mit einem Pfeil nach unten angezeigt werden.
  3. Klicke mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und dann auf „Aktivieren“.

Ein Neustart ist nicht erforderlich, jetzt kannst Du versuchen die Bildschirmhelligkeit über das Info-Center oder über die Funktionstasten auf der Laptop-Tastatur zu erhöhen oder zu verringern.

Grafikkarten-Treiber neuinstallieren

Sollte das Problem mit der Bildschirmhelligkeit in Windows 10 nicht durch den ersten Lösungsansatz behoben werden, dann hilft oft eine Neuinstallation der Grafikkarten-Treiber. Teilweise reicht einfach einfache Deinstallation und automatische Neuinstallation durch Windows 10 wie unten beschrieben, manchmal sind aber auch spezielle Treiber vom Hersteller notwendig, die speziell für Windows 10 erstellt wurden. Sollte die reine Deinstallation also nicht klappen, einfach mal die Support-Seite beim Hersteller aufrufen und die aktuellen Treiber herunterladen und installieren.

  1. Klicke wieder mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo beim Startmenü und öffne den Geräte-Manager.
  2. Klappe nun den Eintrag für die Grafikkarte auf und klicke dann mit einem Rechtsklick auf den Eintrag, in der Regel sollte nur einer angezeigt werden.
  3. Tippe dann auf „Deinstallieren“ und starte deinen Laptop neu.Treiber der Grafikkarte deinstallieren

Kennst Du noch weitere Lösungen und Tipps, wenn sich die Windows 10 Bildschirmhelligkeit nicht ändern lässt? Wenn ja, dann teile deine Erfahrungen immer gerne im Kommentarbereich unter diesem Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *