Netzbetrieb, wird nicht geladen: Fehler nach Windows 10 Update

Warum erscheint nach dem Upgrade auf Windows 10 bei mir die Fehlermeldung “Netzbetrieb, wird nicht geladen”? Diese Frage wird sich vielleicht der eine oder andere frische Windows 10 Nutzer stellen, denn nach unserer Recherche kommt es zwar selten, aber immer mal wieder zu dem Problem. Betroffen von der Meldung „Netzbetrieb, wird nicht aufgeladen“ nach dem Windows 10 Update sind dabei alle bekannten Hersteller von Laptops wie Acer, HP, Dell, Lenovo, Asus und weitere, sodass es sich dabei wohl um ein generelles Problem handelt. Da auch wir von der Meldung betroffen waren und der Akku von dem Notebook nach dem Upgrade augenscheinlich nicht mehr geladen wurde, hier einen kleinen Trick, wie sich der Fehler oft beheben lässt.

Netzbetrieb, wird nicht geladen: Akku lädt nicht nach Windows 10 Upgrade

Netzbetrieb wird nicht geladenWie bei jedem großen Update von einer Software kommt es auch nach der Installation von Windows 10 hier und da zu kleineren Problemen. Das betrifft nicht nur irgendwelche WLAN-Probleme oder Programme, die unter Windows 10 nicht mehr so laufen wie vorher, sondern unter bestimmten Umständen auch den Akku. Nachdem das Update bei uns ohne größere Probleme durchgelaufen ist, erschien beim Start von Windows immer die Meldung, dass sich das Notebook im Netzbetrieb befindet, aber nicht aufgeladen wird. Anfangs dachten wir das Kabel ist defekt, da dies aber wenige Stunden zuvor noch unter Windows 7 funktioniert hat, musste die Ursache für die Meldung “Netzbetrieb, wird nicht geladen” also sehr wahrscheinlich woanders liegen.

Auf der Suche nach einer Lösung findet man im Internet verschiedene Ansätze. Dazu gehören unter anderem den Akku zu entfernen, kurz warten und das System dann wieder hochfahren. Andere berichten, dass es geholfen hat den Akku im Netzbetrieb mit angeschlossenen Netzkabel zu entfernen und dann wieder einzulegen. Auch der oft erwähnte einfache Neustart war nicht die Lösung für das Problem. Alles hat bei uns nichts gebracht und die Meldung wurde weiterhin angezeigt.

In einem englischen Forenthread berichtete dann ein Besitzer von einem Dell-Notebook von der gleichen Meldung und bei ihm konnte der Fehler behoben werden, nachdem alle Treiber und ein BIOS-Update durchgeführt wurde. Also die aktuellen Windows 10 Treiber für das entsprechende Notebook-Modell auf der Dell Webseite heruntergeladen und siehe da, der Fehler taucht nicht mehr auf. Ein BIOS-Update war bei uns nicht notwendig, kann aber ggfs. auch die Lösung für das Problem sein, sofern ein reines Updaten der Treiber nicht weiterhilft. Die Treiber für das Notebook am besten direkt beim Hersteller herunterladen, alle großen Hersteller wie Acer, HP, Dell, Lenovo, Asus bieten diese auf der Webseite meistens im Support- oder Downloadbereich an. Welcher Treiber jetzt wirklich das Problem behoben hat, können wir derzeit nicht sagen, da wir gleich alle verfügbaren Treiber installiert und aktualisiert haben.

Hast Du auch deine Erfahrungen mit der Fehlermeldung “Netzbetrieb, wird nicht aufgeladen” nach dem Windows 10 Upgrade gemacht? Kennst Du noch weitere Lösungsansätze? Wenn ja, schreibe es gerne in die Kommentare.

One thought on “Netzbetrieb, wird nicht geladen: Fehler nach Windows 10 Update

  1. Susanne

    Bei mir kam es zu dem gleichen Problem „Netzbetrieb, wird nicht aufgeladen“. Nun besitze ich ein Lenovo Yoga 2 mit Windows, der Akku ist fest verbaut und Treiberupdates für Win10 waren bei Lenovo nicht vorhanden.
    Somit schieden die oben genannten Lösungsmöglichkeiten für mich aus, fast hatte ich mein Tablet/Convertible abgeschrieben, da es ohne Strom nunmal nicht geht und auch ein Netzbetrieb ebenso wenig funktionierte, der Akku entlud sich immer weiter bis schließlich auf 6% Akku.
    Die rettende Idee war, das Tablet im abgesicherten Modus zu starten, anschließend herunter zu fahren und zu laden. Siehe da, der Akku lud sich wieder auf volle 100% auf. Anschließend wieder im normalen Modus starten.
    Nun ist es bei mir weiterhin so, dass mein Tablet im normalen Modus nur ausgeschaltet lädt, aber Hauptsache ich muss es nicht wegschmeißen 😉
    Ich denke der abgesicherte Modus ist eine gute Lösung für diejenigen, die einen fest verbauten Akku und/oder keine Treiber-/BIOSupdates durchführen können.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *