Maus verzögert in Windows 10 (Lösung)

Wenn die Maus verzögert reagiert unter Windows 10 und beim Bewegen des Mauszeigers laggt, dann gibt es mehrere Ursachen für das Problem. Von fehlerhaften Treibern über eine zu hohe Systemauslastung bis hin zu einer defekten Maus ist so ziemlich alles möglich. Wie wir das Problem in der Vergangenheit nach dem Umstieg auf Windows 10 beheben konnten und weitere Lösungsansätze, wenn die Maus verzögert reagiert, findest Du auf dieser Seite.

Windows 10: Mauszeiger bewegt sich verzögert

Es gibt wohl nichts schlimmeres als wenn die Tastatur oder Maus verzögert reagiert. Der Mauszeiger stockt beim reagieren oder bewegt sich erst sehr verspätet. Auch wir hatten dieses Problem anfangs nach dem Upgrade auf Windows 10 von Windows 8.1 und wir haben mehrere Lösungsansätze aus dem Netz ausprobiert, um den Fehler zu beheben. Wir wir das Problem schlussendlich beheben können und stellen hier einige mögliche Lösungen vor.

Maustreiber neuinstallieren

Gerade für Nutzer, die das Problem mit der verzögerten Bewegung des Mauszeigers erst nach dem Upgrade festgestellt haben, ist es oft ratsam die Maustreiber einmal neuzuinstallieren. Dazu öffnet man einfach den Geräte-Manager, sucht die Maus und klickt auf Deinstallieren.

  1. Klicke mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo unten links und öffne dort den Geräte-Manager.
  2. Unter “Mäuse und andere Zeigegeräte” solltest Du nun deine Maus finden und mit einem Rechtsklick kannst Du diese “Deinstallieren”.
  3. Starte jetzt deinen Rechner neu und überprüfe danach, ob es immer noch Probleme mit der Bewegung des Mauszeigers gibt.Maustreiber deinstallieren

Funkmaus überprüfen

Sollte es sich bei der Maus um eine Funkmaus handeln, kann womöglich auch ein leerer Akku oder eine leere Batterie die Ursache dafür sein, warum die Maus immer verzögert reagiert. Überprüfe deshalb auf jeden Fall den Ladestatus des Akkus und die Entfernung. Auch die Entfernung zum Empfänger sollte nicht zu groß sein, da die Signale sonst nicht immer angekommen und womöglich die Ursache sein können, warum der Mauszeiger ruckelt und stottert.

Anderen USB-Port verwenden

Gibt es womöglich Probleme mit dem USB-Anschluss an deinem PC oder Laptop? Teste die Maus an einem anderen USB-Anschluss, gerade bei älteren Notebooks kommt es häufiger vor, dass der USB-Port früher oder später mal den Geist aufgibt und es zu kurzen Ausfällen kommt, die sich dann in Mausruckler wiederspiegeln.

Systemauslastung überprüfen

Wenn das System sehr stark ausgelastet ist und der Prozessor nahezu dauerhaft die 100 Prozent angezeigt, dann kann auch dies einen Einfluss auf die Bewegung des Mauszeigers haben. Überprüfe des unbedingt, ob das System womöglich die ganze Zeit ausgelastet ist und deshalb die Maus stottert und sich nicht präzise bewegen lässt. Meistens reicht schon ein kurzer Blick in den Task-Manager, um die Auslastung zu prüfen.

Maus verzögert und träge wegen Hintergrundprogrammen

In der Vergangenheit sind solche Probleme auch immer wieder von im Hintergrund laufenden Programmen verursacht worden. So kam es bei einem Lenovo Laptop zu dem Problem, dass die Maus träge und verzögert reagiert hat und das ohne anfangs erkennbaren Grund. Die Maustreiber waren aktuell, es handelte sich um eine USB-Maus und auch mit dem USB-Anschluss gab es keine Probleme. Nach einiger Recherche wurde uns dann in einem englischen Forum empfohlen die Soundkarten-Treiber zu deinstallieren und neuzuinstallieren. In dem Fall die Ursache für das Problem der Soundtreiber von Realtek und die dazugehörige FMAPP.exe, die in dem Ordner C:\Programme\Realtek\Audio\HDA\ abgelegt war.

Kennst Du noch weitere Tipps, wenn die Maus unter Windows 10 ruckelt, stottert oder allgemein verzögert und träge reagiert? Wenn Du weitere Tipps hast, schreibe diese gerne in den Kommentarbereich unter diese Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *